• Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

Hotel Es Moli in Deia, mehr als 500 Jahre Geschichte

Jahrhundertelang bestimmte Familie Masroig des Moli, eine großzügige Familie mit enger Beziehung zur Kirche, die Geschicke des Es Moli und hielt ihr Vermögen bis zur Zeit des Erzherzogs Ludwig Salvator am Ende des 19. Jahrhunderts zusammen.

Im Jahr 1459 erwarb Joan Masroig, Sohn einer Familie des ländlichen Bürgertums, das Es Moli bei Deia, ein Landgut mit Olivenbäumen und zwei Mühlen. Deia verfügte über die besten Bedingungen für die Produktion von Olivenöl: kalkhaltige Böden und viel Wasser. Zahlreiche Beschreibungen betonen auch die Größe und Schönheit des Gartens des Es Moli. Im Jahr 1695 ist Es Moli die fünftgrößte Besitzung in Deia.

Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich, der Nachbar des Es Moli war, kaufte unter anderem das Grundstück Son Marroig. In seinen Veröffentlichungen beschrieb er, detailreich und liebevoll, das Leben und die Gepflogenheiten der damaligen Zeit und der ländlichen Bevölkerung.

Im Jahr 1965 kam eine deutsche Kaufmannsfamilie nach Deia, verliebte sich in Finca und Garten, erwarb das Anwesen und machte daraus das Hotel Es Moli.

In den 1990er Jahren sendete das ZDF 24 Episoden des “Hotel Paradies”, eine sehr beliebte Serie, die im Boutique Hotel Es Moli in Deia gefilmt wurde.

Download PDF “Geschichte des Hotel Es Moli”